AGB Kurse / Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) gelten für alle Vertragsverhältnisse zwischen der Gesundheitspraxis Yoga & Ayurveda, Kathrin Engfer, Feldstraße 30, 18029 Bartenshagen-Parkentin (im Folgenden: Gesundheitspraxis Engfer) und Teilnehmern von Coaching, Beratungen, Workshops und Reisen (im Folgenden: Teilnehmer).
  2. Die vorliegenden AGB gelten für alle zwischen den Parteien geschlossenen Verträge, auch wenn in diesen nicht ausdrücklich auf die AGB Bezug genommen wird. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers gelten nicht, auch wenn die Gesundheitspraxis Engfer ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Individuelle Sondervereinbarungen gehen diesen AGB vor; dies gilt nicht für vorformulierte Vertragsbedingungen des Teilnehmers.
  3. Die von der Gesundheitspraxis Engfer angebotenen Leistungen sind als therapiebegleitend zu verstehen und nicht als medizinische Behandlung.

$2 Vertragsabschluss

  1. Der Vertrag über die Teilnahme an einer Veranstaltung der Gesundheitspraxis Engfer kann einerseits persönlich vor Ort und andererseits auf elektronischem Weg, über ein Kontaktformular auf der Internetseite der Gesundheitspraxis Engfer abgeschlossen werden. Die Gesundheitspraxis Engfer sendet dem potentiellen Teilnehmer die notwendigen Vertragsunterlagen zu, welche unterschrieben an die Gesundheitspraxis Engfer zurückgesandt werden müssen, damit ein Vertragsverhältnis zustande kommen kann.
  2. Der Teilnehmer erhält von der Gesundheitspraxis Engfer eine Vertragsbestätigung per E-Mail, aus welcher die Einzelheiten des Vertrages sowie die AGB entnommen werden können.
  3. Voraussetzung für die Teilnahme an eine Veranstaltung der Gesundheitspraxis Engfer ist die vollständige Bezahlung der Teilnahmegebühr.

§3 Preise und Zahlung

  1. Die ausgewiesenen Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Anmeldung ausgewiesen ist.
  2. Die Teilnahmegebühren sind sofort nach Vertragsschluss fällig.
  3. Die Zahlungen haben per Überweisung oder Gutschein zu erfolgen, wobei bei der Überweisung als Verwendungszweck der Name des Teilnehmers und die laufende Nummer der Zahlungsbenachrichtigung bzw. Rechnung anzugeben ist.

§4 Zahlungsverzug

  1. Im Falle des Verzugs werden sämtliche Verbindlichkeiten des Teilnehmers gegenüber der Gesundheitspraxis Engfer sofort fällig. Zudem ist die Gesundheitspraxis Engfer berechtigt, weitere Leistungen nicht oder nur gegen Vorkasse auszuführen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.
  2. Die Gesundheitspraxis Engfer ist ferner berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt der Bestellung bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern.
  3. Falls die Gesundheitspraxis Engfer ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist diese berechtigt, diesen geltend zu machen.

§5 Stornierungen Coaching

  1. Der Teilnehmer hat in Bezug auf Coaching folgende Stornierungsmöglichkeit (vertragliches Rücktrittsrecht):
  • Stornierungen bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei;
  • 50 % der Teilnahmegebühr werden fällig, bei Stornierungen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn;
  • eine spätere Stornierung ist nicht möglich. Auch wenn der Teilnehmer das Coaching absagt, sind 100 % der Teilnahmegebühr fällig. Es erfolgt keine Rückerstattung.
  1. Die Stornierung muss in Textform erfolgen.
  2. Eine Stornierung bei Verträgen über ein Einzelcoaching ist bis zu 24 Stunden vorher möglich. Bei einer späteren Stornierung hat der Teilnehmer der Gesundheitspraxis Engfer den entstandenen Ausfallschaden zu ersetzen.

§6 Durchführung der Veranstaltungen

  1. Die Gesundheitspraxis Engfer übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Rahmen der Veranstaltung vermittelten Inhalte.
  2. Kann die Gesundheitspraxis Engfer aufgrund höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder einer sonstigen von ihr nicht verschuldeten Verhinderung die Veranstaltung nicht zu dem vereinbarten Termin abhalten, so wird die Gesundheitspraxis Engfer so bald wie möglich einen Ersatztermin benennen. Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegen die Gesundheitspraxis Engfer sind in diesen Fällen ausgeschlossen.
  3. Soweit die Qualität der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigt der Wechsel von Dozenten bzw. Tutoren sowie Verschiebungen im Ablaufplan den Teilnehmer weder zur Kündigung des Vertrages noch zur Minderung des Entgeltes.
  4. Gesetzliche Bestimmungen zur außerordentlichen Kündigung bleiben unberührt.

§7 Rücktritt des Teilnehmers bei Reisen inkl. Veranstaltung

  1. Die Gesundheitspraxis Engfer bietet die Möglichkeit an, Veranstaltungen an den verschiedensten Orten abzuhalten. Die Gesundheitspraxis Engfer bietet in diesem Zusammenhang die Veranstaltung vor Ort an, der Teilnehmer organisiert die Unterkunft, die Anfahrt sowie die Verpflegung selbst.
  2. Ein Rücktritt des Teilnehmers von dem mit dem Beherbergungsunternehmen geschlossenen Vertrages ist nur möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein sonstiges gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn das Beherbergungsunternehmen der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. Die Vereinbarung eines Rücktrittsrechtes sowie die etwaige Zustimmung zu einer Vertragsaufhebung sollen jeweils in Schriftform erfolgen.
  3. Sofern zwischen dem Beherbergungsunternehmen und dem Teilnehmer ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag vereinbart wurde, kann der Teilnehmer bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche auszulösen. Das Rücktrittsrecht erlischt, wenn der Teilnehmer nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt gegenüber dem Beherbergungsunternehmen ausübt.
  4. Ist ein Rücktrittsrecht nicht vereinbart oder bereits erloschen, besteht auch kein gesetzliches Rücktritts- oder Kündigungsrecht und stimmt das Beherbergungsunternehmen einer Vertragsaufhebung nicht zu, behält das Beherbergungsunternehmen den Anspruch auf die vereinbarte Vergütung trotz Nichtinanspruchnahme der Leistung. Das Beherbergungsunternehmen hat die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Räume sowie die ersparten Aufwendungen anzurechnen. Dem Teilnehmer steht der Nachweis frei, dass der Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist. Dem Beherbergungsunternehmen steht der Nachweis frei, dass ein höherer Anspruch entstanden ist.

§8 Sondervorschriften für Web-Veranstaltungen

  1. Die Zugangsdaten zu Online-Veranstaltungen werden dem Teilnehmer spätestens einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail übersandt. Die Online-Veranstaltung wird sodann über eine Software (Cloud-Software) durchgeführt. Der Teilnehmer benötigt zur Nutzung dieser Software ein internetfähiges Endgerät, einen hierauf installierten Browser sowie eine Internetverbindung. Gegebenenfalls ist auch eine Installation einer Applikation notwendig.
  2. Für die Stabilität der Internetverbindung ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Die Darstellungsqualität der digitalen Inhalte kann zudem von Gerät zu Gerät variieren und durch die Geschwindigkeit der Internetverbindung des Teilnehmers sowie andere Faktoren abhängig sein. Insoweit kann die Gesundheitspraxis Engfer nicht für Abweichungen haftbar gemacht werden. Der Ausfall der vom Teilnehmer zu verantwortenden technischen Voraussetzungen entbindet ihn nicht von seiner vertraglichen Zahlungspflicht.
  3. Die Zugangsdaten zur jeweiligen Online-Veranstaltung dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht werden. Bei Zuwiderhandlungen ist der Teilnehmer verpflichtet, der Gesundheitspraxis Schadensersatz zu leisten.

§9 Durchführungsvoraussetzungen

  1. Eine Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt nur bei voller Gesundheit der Teilnehmer.
  2. Im eigenen Interesse sollten die Teilnehmer bei speziellen gesundheitlichen Problemen wie körperlichen Gebrechen, vorangegangenen Operationen, Problemen in der Schwangerschaft etc. vor der Teilnahme an einer Veranstaltung mit einem Arzt sprechen und die Gesundheitspraxis Engfer auf bestehende gesundheitliche Einschränkungen hinweisen.

§10 Freistellungsvereinbarung

  1. Der Teilnehmer stellt die Gesundheitspraxis Engfer von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer Verletzung seiner Verpflichtung aus diesem Vertrag beruhen.
  2. Diese Freistellungsverpflichtung gilt sowohl für die zivilrechtliche Haftung als auch für die strafrechtliche Haftung sowie auch wegen der im Zusammenhang hiermit anfallenden Rechtsverfolgungs- und Rechtsverteidigungskosten.

§11 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen

Sofern es sich bei dem Teilnehmer um einen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB handelt, gilt nachfolgende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir

Gesundheitspraxis Yoga & Ayurveda

Kathrin Engfer

Feldstraße 30

18029 Bartenshagen-Parkentin

Telefon: +49 (0) 163 136 13 92

E-Mail: yoga-gesundheitspraxis@t-online.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Vertragsausführungen vor Ablauf der Widerrufsfrist

Es wird darauf hingewiesen, dass das Widerrufsrecht erlischt, wenn die Dienstleistung vollständig erbracht wurde und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen wurde, nachdem der Teilnehmer dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert, § 356 Abs. 4 BGB.

Widerruft der Teilnehmer den Vertrag insoweit die Dienstleistung noch nicht vollständig erbracht wurde, so schuldet der Teilnehmer der Gesundheitspraxis Engfer Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Leistung, wenn er ausdrücklich verlangt hat, dass die Gesundheitspraxis Engfer mit der Leistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, § 357 Abs. 8 BGB.

§12 Haftung

  1. Die Teilnahme oder der Besuch jeglicher Veranstaltungen der Gesundheitspraxis Engfer erfolgt auf eigenes Risiko des Teilnehmers.
  2. Die Gesundheitspraxis Engfer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Teilnehmer infolge der Teilnahme entstehen.
  3. Während allen Veranstaltungen ist den Anweisungen durch die Gesundheitspraxis Engfer Folge zu leisten.
  4. Für Schäden, die der Teilnehmer durch Missachtung dieser AGB oder durch Missachtung der Anweisungen der Gesundheitspraxis Engfer verursacht, haftet ausschließlich der Teilnehmer.
  5. Die Gesundheitspraxis Engfer, seine Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen haften, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, es sei denn, es handelt sich um die schuldhafte Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten.
  6. Die Haftung der Gesundheitspraxis Engfer ist außer bei vorsätzlicher Vertragsverletzung auf den für die Gesundheitspraxis Engfer bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  7. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie eine gesetzlich vorgesehene zwingende Haftung bleiben von den vorgenannten Haftungsbeschränkungen unberührt.

§13 Datenschutz

  1. Die Gesundheitspraxis Engfer verpflichtet sich zur Einhaltung aller in der Bundesrepublik Deutschland geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der DSGVO und des BDSG.
  2. Die Gesundheitspraxis Engfer erhebt personenbezogene Daten des Teilnehmers zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung ihrer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer es besteht eine gesetzliche Frist oder ist zur Vertragsdurchführung erforderlich. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Teilnehmers ist möglich. Zudem hat der Teilnehmer das Recht auf Datenübertragung, Löschung, Berichtigung, Einschränkung oder Sperrung der personenbezogenen Daten. Entsprechende Fragen und Anträge kann der Teilnehmer direkt an die Gesundheitspraxis Engfer richten. Der Teilnehmer hat zudem das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die Datenverarbeitungsprozesse der Gesundheitspraxis Engfer gegen datenschutzrechtliche Regelungen verstoßen.

§14 Geheimhaltungs- und Schweigepflicht

  1. Die Inhalte der Veranstaltungen unterliegen der Schweigepflicht. Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle persönlichen oder geschäftlich bedeutsamen Vorgänge, von denen sie im Zuge der Zusammenarbeit Kenntnis erlangen, geheim zu halten.
  2. Die Gesundheitspraxis Engfer ist von der Geheimhaltungspflicht ausnahmsweise befreit, wenn dringende berechtigte Interessen (z.B. die Durchsetzung von Honoraransprüchen) eine Offenlegung erfordern.

§15 Online-Streitschlichtung

Um Streitigkeit zwischen Verbrauchern und Unternehmern über online erworbene Waren oder Dienstleistungen außergerichtlich zu klären, hat die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (OS-Plattform) eingerichtet. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die Gesundheitspraxis Engfer ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§16 Schlussbestimmungen

  1. Gegen Ansprüche der Gesundheitspraxis Engfer kann der Teilnehmer nur aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Teilnehmers unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist, es sei denn es handelt sich um Gewährleistungsansprüche. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Teilnehmer nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
  2. Ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Gesundheitspraxis Engfer ist der Teilnehmer nicht berechtigt, Forderungen aus der Vertragsbeziehung an Dritte abzutreten.
  3. Der zwischen der Gesundheitspraxis Engfer und dem Teilnehmer abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  4. Sofern der Teilnehmer entgegen seinen Angaben bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat oder nach Vertragsabschluss den Wohnsitz ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Rostock.

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.